Startseite
Willkommen beim Aero-Club Weiden e. V.
Unser DuoDiscus über Weiden

    ... Segelflug
      ... Ultraleicht
        ... Motorflug
          ... aktive Freizeitgestaltung


Der Aero-Club Weiden, das sind flugbegeisterte Menschen aus dem Raum Weiden und Umgebung, die ihre Freizeit am Latscher Flugplatz teils am Boden und teils in der Luft verbringen. Wir hoffen, dass Sie hier einige interessante Infos über unseren Verein und unseren Sport finden können. Kommen Sie in der Zwischenzeit doch einfach mal vorbei und fragen uns direkt, oder noch besser, setzen Sie sich mit ins Cockpit und lassen sich von der Faszination Fliegen anstecken.

Oder nehmen Sie Platz auf der Terrasse unseres Vereinslokals Fliegerstüberl. Hier können Sie sich eine deftige Brotzeit schmecken lassen oder Sie beobachten den Flugbetrieb bei Kaffee und hausgemachtem Kuchen. Für die Kleinen gibt es Eis und eine Schaukel – die Großen freuen sich über die familienfreundlichen Preise. Das Fliegerstüberl hat ganzjährlich samstags, sonntags und feiertags ab 14 Uhr geöffnet.

 
Telefon-Störung (... behoben)

Wegen einer Leitungs-Störung ist das Fliegerstüberl zurzeit leider telefonisch nicht erreichbar. Wir hoffen, dass die Leitung im Laufe der Woche wieder funktioniert. Wir bitten um Verständnis.

Aero-Club Weiden e.V.

UPDATE: Die Leitung funktioniert wieder - wir sind wieder telefonisch erreichbar!

 
Fliegerstüberl am 2. Juli geschlossen

Zur Information:

Wegen einer privaten Familienfeier ist das Fliegerstüberl am Samstag, 2. Juli 2016, für die Öffentlichkeit geschlossen.

Die Vereinsmitglieder können sich jedoch bei Bedarf mit Getränken selbst versorgen und werden gebeten, die entnommenen Mengen auf einem persönlichen Bierdeckel zu vermerken.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Das Fliegerstüberl-Team

 
Segelflugausbildung im Aero-Club Weiden e. V.

Die Segelflugsaison beginnt gerade und damit ist es der ideale Zeitpunkt, um eine Segelflugausbildung zu beginnen. Wenn Du schon öfter mit dem Gedanken gespielt hast, das Fliegen zu erlernen, ist das der richtige Einstieg in den Flugsport. Segelfliegen ist eine schöne und dauerhafte Freizeitbeschäftigung

  • die zugleich Sport ist und Dich ständig körperlich und geistig fordert
  • die als Team-Sportart auch Geselligkeit im Verein und in der Gruppe bietet
  • wo Du die Welt von oben mit ganz anderen Augen kennen lernst

Voraussetzungen für die Ausbildung?

  • Mindestalter 14 Jahre (unter 18 nur mit Zustimmung der Erziehungsberechtigten)
  • körperlich fit (man muss also "flugtauglich" sein, das wird von einem Fliegerarzt festgestellt)
  • verschiedene andere Dinge, die im Normalfall keine Hürden darstellen (polizeiliches Führungszeugnis, keine Strafverfahren, kein notorischer Punktesünder usw.)

Wo und wann findet die Ausbildung statt?

Die praktische Ausbildung findet hauptsächlich an Wochenenden vom Frühjahr bis zum Herbst am Flugplatz Weiden statt, aber auch in der Ferienzeit. Wenn sich ein paar Leute zusammentun, wird auch schon mal unter der Woche oder abends geflogen. In den Wintermonaten findet die Theorieausbildung in Weiden statt und es werden viele Werkstattarbeiten an Flugzeugen oder im Vereinsumfeld erledigt.

Wie lange dauert die Ausbildung?

Da man nicht immer und an jedem Wochenende Zeit für das Fliegen hat, ist genau dies der Faktor, der entscheidet, wie lange Du brauchst, bist Du Deinen Schein in den Händen halten kannst. Im Durchschnitt dauert die Ausbildung zwei Jahre. Allerdings ist im Unterschied zu einer Führerscheinausbildung ein großer Teil der Flugausbildung davon geprägt, dass Du, sobald Du die Grundfähigkeiten des Fliegens sicher beherrscht, viele Stunden mit bestimmten Flugaufträgen alleine fliegst. Diesen Sprung schaffen viele bereits nach wenigen Monaten.

Wie viel kostet die Ausbildung?

Die Fluglehrer arbeiten ehrenamtlich, Du zahlst also wie jedes andere Vereinsmitglied eine jährliche Mitgliedsgebühr und die Kosten für deine durchgeführten Flüge. Zwar ist es in der Ausbildung so, dass ein paar zusätzliche Kosten (z. B. Prüfungsgebühren, Ausbildungsunterlagen usw.) Dein Hobby eine Zeit lang verteuern. Ganz billig ist die Fliegerei aber auch nach der Ausbildung nicht. Während der Ausbildungszeit muss man im Durchschnitt mit Kosten von ca. 140 bis 150 Euro im Monat rechnen. Wenn man dann den Schein hat, will man ja auch noch Fliegen. Hundert Euro pro Monat sollte man da schon einplanen. Alles in allem kommt man für die Ausbildung auf ca. 3000 Euro über einen Zeitraum von zwei oder drei Jahre verteilt.

Was kommt danach?

Viele Piloten unternehmen Streckenflüge mit immer größeren Distanzen, 500 km und mehr sind da keine Seltenheit. Jede Jahreszeit und jedes Wetter bringt neue Herausforderungen, insofern wird es da nie langweilig. Auch Urlaube werden in den Alpen geplant, um dort das Fliegen in den Bergen zu genießen. Ein Segelflugschein ist auch eine kostengünstige Möglichkeit, um mit wenig finanziellem Aufwand zusätzlich eine Motorflug- oder Ultraleicht-Lizenz zu erwerben.

Interessiert oder noch Fragen?

Dann melde Dich einfach bei uns. Wir sind sieben Segelfluglehrer im Aero-Club Weiden. Schreib uns (Kontakte) oder komm' einfach am Wochenende mal am Flugplatz vorbei und sprich uns an, wir werden Dir gerne alles erklären. Ein Schnupperflug ist auch eine Möglichkeit für Dich, um herauszufinden, ob die Fliegerei was für Dich ist. Du musst dazu noch kein Vereinsmitglied sein. (jz)